Mein Lesejahr 2017

März 01, 2018
Hallo alle zusammen!

Das neue Jahr ist mittlerweile schon zwei Monate alt, und ich habe es immer noch nicht geschafft, euch eine Übersicht über mein Lesejahr 2017 zu geben... Aber besser zu spät, als nie! 

2017 ist für mich das erste Jahr gewesen, in dem ich viel bewusster gelesen habe, mitgeschrieben habe, welche Bücher ich gelesen habe und tatsächlich auch mein Ziel von 50 Büchern übertroffen und insgesamt 54 Bücher geschafft. Und ich habe außerdem nie einen Lesemonat hier auf dem Blog ausgelassen - wenn ihr euch mal durchklicken wollt, hier ist eine Übersicht - und habe auch auf Instagram, mit Ausnahme von zwei, drei Pausen auch regelmäßig gepostet. Ich bin auch aus meiner Komfortzone auf Instagram hinausgekommen, habe das erste Bild von mir selber gepostet, habe mein Feed einmal komplett geändert und (eine Zeit lang) nicht nur Flatlays gepostet. Ich habe das erste Mal die FBM besucht, andere Bookstagrammer und sogar Autoren getroffen, etwas, von dem ich vor 2017 nur geträumt habe.

Um jetzt nochmal auf Bücher zu sprechen zu kommen, ist hier ein Bild von fast allen Büchern, die ich 2017 gelesen habe:
Ein paar Bücher habe ich selber ausgeliehen gehabt oder sind zur Zeit selber ausgeliehen, und deshalb nicht auf diesem Foto drauf.

Mein längstes Buch war...
Harry Potter und der Orden des Phönix von J.K. Rowling (1021 Seiten)

Mein kürzestes Buch war...
Winterküsse in New York von Susanne Mischke (138 Seiten)

Insgesamt gelesen habe ich...
54 Bücher
21473 Seiten
pro Buch im Durchschnitt 398 Seiten
pro Tag im Durchschnitt 59 Seiten

An Sternen habe ich vergeben...
25 🌟🌟🌟🌟🌟
17 🌟🌟🌟🌟
7 🌟🌟🌟
4 🌟🌟
1 🌟

Meine Top 5 sind...
Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover
Feel Again von Mona Kasten
Wolkenschloss von Kerstin Gier
Frigid von Jennifer L. Armentrout

Und meine Flop 5 sind...
Paper Princess von Erin Watt
After Love von Anna Todd

Jetzt habe ich aber nicht nur Bücher gelesen, sondern definitiv auch welche gekauft. Und (leider) habe ich auch  gekauft, als gelesen, weshalb mein SuB in 2017 eher drastisch gewachsen, als geschrumpft ist...
Versteht ihr, was ich meine? Ich habe sage und schreibe (wenn ich mich nicht verzählt habe) 90 Bücher gekauft und habe bis jetzt - Stand 1.3.2018 - immer noch 22 Bücher davon nicht gelesen.

Für 2018 habe ich mir vorgenommen, insgesamt 60 Bücher zu lesen. Jetzt, da ich weiß, dass ich 50 Bücher auf jeden Fall schaffe, muss ich mir ja wieder ein bisschen Anreiz geben. Außerdem wäre es ganz toll, wenn mein SuB, der aktuell 87 Bücher beträgt, deutlich kleiner werden würde. Ob das tatsächlich passiert, könnt ihr auf meinem Instagram @booksarealive_ verfolgen oder ihr schaut einfach im Januar 2019 hier vorbei!

Wie viel habt ihr 2017 gelesen, was hat euch am besten gefallen? Erzählt in den Kommentaren doch mal ein bisschen von EUREM Lesejahr!

Bis dahin,

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.